Es ist wohl neben der WEMA das zweit­grösste High­light der drit­ten WK-Woche. Die Fah­nen­ab­gabe, die jedes Jahr von uns zele­bri­ert wird. Unser Kom­man­dant Ober­stlt Sven Roth hat das Wort an uns gerichtet und sich bei uns, sein­er Truppe, für den diesjähri­gen Ein­satz bedankt. Immer wieder gerne, Kdt!

Wichtige Punk­te aus der Fahne:

Der Kom­man­dant hat­te drei Ziele in diesem WK:

  1. Ver­bandss­chu­lung über alle Stufen;
  2. Förderung der Kohä­sion (inner­er Zusam­men­halt) des G Bat 23;
  3. Train­ing der Kad­er im Bere­ich Entschlussfas­sung, Befehls­ge­bung sowie die Weit­er­bil­dung der Kad­er im Gesamtver­ständ­nis des Einsatzes.

Mit fol­gen­dem Fazit:

Zu Punkt 1
«In mehrere Übun­gen, unter anderem «CHIUSO», «INSIEME» und «LIBERO» wurde die Ver­bandss­chu­lung über alle Stufen inten­siv angewen­det. Über alle erre­icht­en Resul­tate bin ich erfreut und zufrieden. Wir haben uns von Übung zu Übung verbessert und somit einen weit­eren Schritt zum Ziel gemacht.

Die Ein­satzmechanik Genie bein­hal­tet bekan­ntlich mehr als nur als nur die Genie-Tech­nik. Gefecht­stech­nik und Tak­tik sind eben­falls Teil davon. In allen Bere­ichen gibt es noch Luft nach oben, doch es ist ein guter erster Schritt!»

Zu Punkt 2
«Die Förderung des inneren Zusam­men­halts in unserem Batail­lon ist uns gelun­gen. Sowohl während des gesamten WK aber beson­ders während den drei grossen Übun­gen habe ich fest­gestellt, dass der Zusam­men­halt inner­halb der Kom­panien sehr gross ist. Das ist sehr wichtig und essen­tiell, um den Auf­trag erfüllen zu kön­nen. Was aber verbessert wer­den muss ist die Qual­ität der Mel­dun­gen, sowohl inner­halb der Kom­panie wie auch zum Batail­lon. Denn nur wenn man das gesamte Lage­bild erfassen kann, kann man auch die richti­gen Entschei­dun­gen treffen.»

Zu Punkt 3
«Im Bere­ich Train­ing der Kad­er sind wir zwar auf Kurs, aber noch nicht am Ziel. Das Ver­ständ­nis über die nächst höhere Stufe ist wichtig, um den Kon­text eines Ein­satzes erfassen zu kön­nen. Nur so kann man aktiv mit­denken und sich ein­brin­gen – vom Sol­dat­en bis zum Offizier.»

Für das näch­ste Jahr wur­den fol­gende Ziele gesteckt:

  1. Ein­satzmechanik Genie vertiefen;
  2. Zeitver­hält­nisse genauer pla­nen über­prüfen und aktuell hal­ten, um somit die Arbeit­splat­zor­gan­i­sa­tion zu optimieren;
  3. Melde­fluss über alle Stufen und Kanäle sicherstellen;
  4. Aus­bil­dung Brückenbau;

«Geschätzte Sol­dat­en und Kad­er. Wir haben dieses Jahr wieder schwieriges möglich gemacht und wer­den es weit­er­hin tun, denn: Für den gemein­samen Erfolg schla­gen wir Brücken!»

Danke!